Tag 4 2/2

Juten Tach aus Berlin,
heute war es nicht leicht für Andy. Die Schwellung am Fuß machte unserem Läufer schwer zu schaffen. Dank einer spontanen Physiotheraphie – Einlage in Wandlitz konnte es dennoch nach Berlin gehen. Dort wartete eine Gruppe tollkühner Radler, die Andy bis zum Brandenburger Tor eskortierten.
Somit waren die letzten Kilometer der Etappe eine Entschädigung für die Strapazen des Tages.

Tag 4-2